25.04.2018

DIE NEUE GENESIS-COLLECTION - INSPIRIERT VOM URSPRUNG

Der Urknall hatte die Farben Schwarz, Weiß, Gelb und Rot. Im Jahr 1987, und mit dem Erfolg der JEM-Serie im Rücken, veröffentlichte Ibanez als „Roadstar RG550“ eine Flitzefinger-Gitarre für Jedermann in vier Finishes, die heute Kultstatus besitzt.

Nun, im Jahr 2018 kommen diese Modelle mit all den beliebten Spezifikationen von damals zurück in die Musikhäuser und Gitarrenläden. Die RG550, RG521 und RG570 verfügen über den altbekannten Tilt Neck Joint, ein Super Wizard Neck, den 5-Way-Switch, das Edge Tremolo sowie die V7 und V8 Humbucker bzw. den S1 Singlecoil. Gefertigt werden die Instrumente mit Prestige-Bauteilen, sind „Made in Japan“ und preislich mit unter 1000 Euro absolut erschwinglich.

Ibanez legt also seine gefeierten Gitarrenklassiker wieder auf - und übergibt sie, 30 Jahre nach ihrem Erscheinen, in die Hände der nächsten Gitarristengeneration.